Home

Staatliche Berufsfachschule für technische Assistenten für Informatik Landshut

Staatlich geprüfter technischer Assistent für Informatik

Die zweijährige Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik bietet neben guten beruflichen Zukunftsaussichten ebenfalls die Möglichkeit zum Eintritt in die Selbständigkeit. Der Abschluss berechtigt ferner auch zum Eintritt in die Berufsoberschule (BOS). Aufnahmevoraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss. Zu den Unterrichtsfächern gehören unter anderem Elektrotechnik und Elektronik, Datenverarbeitungs- und Mikrocomputertechnik, Betriebssysteme und Netzwerktechnik sowie höhere Programmiersprachen und Anwendungsentwicklung. Nach dem Abschluss besteht nach einer einjährigen einschlägigen beruflichen Tätigkeit im IT-Bereich im Ausnahmeverfahren die Möglichkeit, einen Berufsabschluss zum Fachinformatiker-Systemintegration oder Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung an der IHK zu erwerben.

Link zur Beschreibung des Ausbildungsganges