Home

Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsinformatiker/-in

Die Wirtschaftsinformatik vereint die Berufsbilder des Kaufmannes und des Informatikers. Demnach werden vom Wirtschaftsinformatiker ein ausgeprägtes Wirtschaftswissen und fundierte Datenverarbeitungskenntnisse gleichermaßen erwartet. Er muss sowohl mit komplexen betriebswirtschaftlichen Problemen bestens fertig werden als auch Betriebssysteme bzw. Netze verwalten und Software entwickeln können. Aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten übernimmt der Wirtschaftsinformatiker im Betrieb häufig die Funktion eines Mittlers zwischen EDV-Bereich und betriebswirtschaftlichen Abteilungen. Diese anspruchsvolle Aufgabenstellung verlangt von ihm eine hohe Einsatzbereitschaft und Organisationsgeschick. Darüber hinaus ist es unabdingbar, dass er sich durch permanente Weiterbildung den sich sprunghaft ändernden Anforderungen seines Berufszweiges bereitwillig stellt.

Link zur Beschreibung des Ausbildungsganges