Home

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Das Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik bietet eine kompetenzorientierte Ausbildung zur Gestaltung von Informationsprozessen und Anwendungssystemen, die Administrations-, Dispositions- und Planungsaufgaben sowie Dienstleistungsaufgaben unterstützen oder selbständig durchführen. Dazu vereint es die Vorzüge der klassischen Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Informatik mit speziellen und modernen Wirtschaftsinformatikthemen, wie Internet-Kommunikation und ERP-Systeme.
Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln, dass sie zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren in Industrie und Dienstleistungswesen befähigt werden. Sie sind in der Lage, Probleme aus der Praxis systemgerecht zu analysieren und algorithmisch aufzuarbeiten, dass sie der Bearbeitung durch ein IT-System zugänglich gemacht werden können.
Die Absolventen erhalten den akademischen Titel „Bachelor of Science“ (B.Sc.).

Bachelor Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend / dual

Das berufsbegleitende /duale Studium der Wirtschaftsinformatik ermöglicht, neben Berufstätigkeit, Kindererziehung oder Ausbildung einen Bachelorabschluss zu erwerben. Die Präsenzvorlesungen finden dabei freitagnachmittags und samstags statt. Das Studium dauert 9 Semester und enthält einen hohen E-Learning-Anteil. Dazu werden virtuelle Lehrmedien eingesetzt, die es den Studierenden ermöglichen im Selbststudium das entsprechende Wissen zu erwerben.
Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln, dass sie zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren in Industrie und Dienstleistungswesen befähigt werden. Sie sind in der Lage, Probleme aus der Praxis systemgerecht zu analysieren und algorithmisch aufzuarbeiten, dass sie der Bearbeitung durch ein IT-System zugänglich gemacht werden können.
Die Absolventen erhalten den akademischen Titel „Bachelor of Science“ (B.Sc.).

Master Wirtschaftsinformatik

Der postgraduale Masterstudiengang vertieft das Gebiet der Wirtschaftsinformatik theoriefundiert und praxiszugewandt. Die Studieninhalte zielen ab auf die Vermittlung und Erarbeitung von Kompetenzen in Theorie und Anwendung von Themen des IT-Managements & IT-Consultings, von Business Intelligence und des IT-Systems-Engineerings. Das Studium ist methoden- wie auch anwendungsorientiert. Besonderer Wert wird auf die Verbreiterung der theoretisch-wissenschaftlichen Kenntnisse in der Wirtschaftsinformatik gelegt.
Ziel ist die Förderung der Fähigkeit, die im Bereich der Wirtschaftsinformatik auftretenden Probleme mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu lösen und diese weiterzuentwickeln. Ein weiteres Ziel ist die Fähigkeit zur eigenständigen Weiterbildung, wie dies die dynamische Entwicklung des Faches erfordert.
Voraussetzung ist ein Diplom /Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik, Informatik oder vergleichbaren Studiengängen sowie das Bestehen einer Eignungsprüfung. Das Studium kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden. Die Absolventen erhalten den akademischen Titel „Master of Science“ (M.Sc.).