Home

Bachelor Wirtschaftsinformatik (Business Computing)

Der auf sechs Semester ausgelegte Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Business Computing) vermittelt neben Fach- und Methodenkenntnis der Wirtschaftsinformatik (z.B. Wissen über Softwarelösungen, Werkzeuge sowie Daten und Datenbanksysteme im betrieblichen Einsatz) auch fachübergreifende Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Anwendungsgebieten. Dadurch versetzt er die Absolventinnen und Absolventen in die Lage, Aufgaben und Probleme mit Blick auf den Gesamtnutzen in Unternehmen zu lösen.

Bachelor Informatik

Der Bachelorstudiengang Informatik bietet in sechs Semestern eine grundlegende Ausbildung in den zentralen Gebieten der Informatik auf der Basis wissenschaftlicher Methoden. Es werden die Grundlagen der Praktischen, Technischen und Theoretischen Informatik sowie grundlegende Kenntnisse in Mathematik und einem Wahlfach vermittelt. Zudem befähigt dieser Studiengang, komplexe Softwaresysteme anzuwenden und zu entwickeln.

Bachelor Internet Computing

Der auf 6 Semester ausgelegte Bachelorstudiengang Internet Computing ist ein anwendungsorientierter Informatikstudiengang mit einer speziellen Ausrichtung auf die Internet-Technologien. Es wird ein grundlegendes Wissen in Softwaretechnologie, Datenbanken und Informationssystemen, Kommunikationsnetzen, Web-Architekturen, Web-Engineering und Multimedia, sowie in Rechtsinformatik und Wirtschaftsinformatik vermittelt. Zugunsten der speziellen Kenntnisse in Internet Computing treten dabei die mathematisch-theoretischen Grundlagen der Informatik im Vergleich zu einem klassischen Informatik-Studiengang zurück. Themen wie das Internet-Recht oder die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit und Verwendbarkeit der neuen Technologien sind neben den technologischen Fragestellungen ein zentraler Bestandteil des Studienprogramms.

Master Informatik

Der Masterstudiengang Informatik an der Universität Passau ist ein konsekutiver, forschungsorientierter Studiengang, der zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten befähigt und an aktuelle Forschungsthemen heranführt. Die Masterabsolventen und -absolventinnen sind umfassend ausgebildete Fachleute mit breiten, gefestigten methodischen Kenntnissen und qualifiziertem Wissen über die Spezifikation, Implementierung, Bewertung, Konstruktion, Optimierung und den Einsatz komplexer Systeme der Informatik. Sie können neue Lösungen für die Praxis erarbeiten wie bewerten und dabei anspruchsvolle und leitende Funktionen ausüben, mit Anwendern und Fachleuten über Probleme und Vorgehensweisen kommunizieren und die Ergebnisse Ihrer Arbeit präsentieren.

Master IT-Sicherheit

Der Masterstudiengang IT-Sicherheit an der Universität Passau ist ein konsekutiver, forschungsorientierter Studiengang, der auf den Bachelorstudiengängen Informatik und Internet Computing aufbaut. Er befähigt zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten und führt an aktuelle Forschungsthemen der IT-Sicherheit heran. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind in der Lage, die sich im Umgang mit Informatik- und Anwendersystemen ergebenden Probleme aus dem Blickwinkel der IT-Sicherheit zu bewerten und Lösungen zu realisieren, die den aktuellen technischen Möglichkeiten, den organisatorischen Rahmenbedingungen und den juristischen Randbedingungen entsprechen. Sie sind darauf vorbereitet, mit Anwendern und Fachleuten über Probleme und Vorgehensweisen fachgerecht zu kommunizieren und die Ergebnisse Ihrer Arbeit zu präsentieren.